Pfoten weg! in Niebüll

Der WEISSE RING Nordfriesland-Nord mit der Außenstellenleiterin Susanne Borrett, die Konstanzer Puppenbühne, die Gleichstellungsbeauftragte des Amtes Südtondern Sylke von Kamlah-Emmermann und das Kinderschutz-Zentrum Westküste freuen sich sehr, dieses Projekt auch 2015 anbieten zu können.

Irmi Wette spielt dreimal das Figurentheaterstück „Pfoten weg!“:

 

am 10. September um 8.30 Uhr und um 10 Uhr
am 11. September um 8.30 Uhr und um 10 Uhr

 

Die Aufführungen finden in der Stadthalle Niebüll statt.

Wir freuen uns, dass wir dieses Mal auch Schulen und Kitas erreichen, die 2014 in Husum nicht dabei sein konnten. Schirmherr der Veranstaltung ist wieder Landrat Dieter Harrsen.

 

Die Pfoten-weg-Aufführungen werden dieses Jahr kostenfrei exklusiv für Kinder im Alter von 4 bis 8 Jahren den Kindergärten und Grundschulen Nordfrieslands und ihren Pädagogen angeboten. Sie werden unterstützt durch Informationsmaterial und fachgerecht begleitet durch das Kinderschutz-Zentrum Westküste.

 

Hinweis zur Veranstaltung: Die Aufführungen in Niebüll sind ausgebucht. Gerne kommen wir auch in Ihren Landkreis, melden Sie sich bei uns. Bitte beachten Sie auch unsere Rahmenbedingungen für die Pfoten-weg-Aufführungen.

Unterstützer

 

  • Kinderschutz-Zentrum Westküste/Diakonisches Werk Husum

  • Frauenberatung und Notruf Husum/Niebüll

  • Deutscher Kinderschutzbund Kreisverband Nordfriesland

  • Polizeidirektion Flensburg

  • Kreisfußballverband Nordfriesland

 

Sponsoren

 

  • Kreis Nordfriesland

  • Nospa Jugend-und Sportstiftung

  • Gleichstellungsbeauftragte Amt Südtondern

  • Rotary Club St. Peter-Ording/Eiderstedt

  • Rotary Club Husum e. V.

  • Inner Wheel Club

  • Freimaurer Johannisloge „Zur Bruderliebe an der Nordsee“

  • Schmidt-Reisen Dagebüll

  • Ricosta

Bericht des WEISSEN RINGs

WEISSER RING Projekt „Pfoten weg!“ zurück in Nordfriesland Nord!
Kinder dürfen und sollen „Nein“ sagen!


Wieder erlebten Hunderte von Kindern in der Stadthalle Niebüll das Figurentheaterstück „Pfoten weg!“, in dem die kleinen Zuschauer durch die Katzenkinder Salome, Tom und Lotte, ihre Freunde Igel, Hase und Wildschwein und nicht zuletzt durch die wunderbare Katzenfee lernen, stark zu werden und „Nein“ zu sagen. Nein zu ungewollten Schlabberküssen, unangenehmer Nähe und falschen Geheimnissen.

 

Dazu hatten Susanne Borrett, Leiterin der WEISSEN-RING-Außenstelle Nordfriesland Nord und die Gleichstellungsbeauftragte des Amtes Südtondern, Sylke von Kamlah-Emmermann, am 10. und 11. September in die Stadthalle Niebüll eingeladen und die Konstanzer Puppenbühne mit ihrer „Seele“ Irmi Wette in den Norden Deutschlands geholt. Circa 400 Kinder aus zehn Kindergärten und zwei Schulen aus dem Norden Nordfrieslands ergriffen gerne die Gelegenheit, der Einladung zu folgen.

 

Mit viel Fingerspitzengefühl und klaren Worten vermittelte Irmi Wette das Thema des sexuellen Missbrauchs. Zur Nachbereitung wurden den Kindern und Erziehern/Lehrern kostenlos Broschüren zur Verfügung gestellt, und auch diesmal begleitet das Kinderschutz Zentrum Westküste das Projekt.

 

„Pfoten weg!“ ist eine Kooperation der Konstanzer Puppenbühne und dem WEISSEN RING, das bundesweit schon vor über 47 000 Kindern gespielt wurde.

 

„Kinder haben ein Recht darauf, in Geborgenheit und ohne Gewalt aufzuwachsen. Als die schwächstes Glieder der Gesellschaft sind sie auf den Schutz und die Fürsorge aller angewiesen“ schrieb Nordfrieslands Landrat Dieter Harrsen als Grußwort zum Projekt, dessen Schirmherrschaft er auch dieses Jahr übernommen hatte.

Irmi Wette
Obstgarten 10
78465 Konstanz
+49 7531 958096

 

Kontaktformular

Gästebuch

Bilderbuch

Hörspiel

Partner

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© © Konstanzer Puppenbühne Irmi Wette